•  Menü schließen

Bauphysik-Kalender 2017
Schwerpunkt: Gebäudehülle und Fassaden
ISBN 978-3-433-03169-8
Preis 149,00 (inkl. 7% Mwst)
 
 
Lieferstatus   Lieferbar
 
Zukunftsfähige Gebäudehüllen werden der Interaktion von Außenwandkonstruktionen mit der Gebäudetechnik gerecht. Dabei müssen in einem integralen Planungsprozess die verschiedenen Anforderungen berücksichtigt werden, wie z. B. Behaglichkeit der Gebäudenutzer, energetische Effizienzaspekte, ökonomische Effizienzaspekte und wartungsarme Lebensdauer, Schutz der Konstruktion gegen klimatische Einwirkungen.
Die Entwicklung hin zu Niedrigstenergiegebäuden (nZEB - nearly zero-energy buildings) wirkt sich insbesondere auf den Entwurf der Gebäudehüllen aus. Ab 2021 sollen gemäß EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffzienz von Gebäuden (EPBD) alle Neubauten als Niedrigstenergiegebäude gebaut werden. Gebäude, die von Behörden als Eigentümer gebaut werden, sollen bereits ab Anfang 2019 diesen Standard einhalten. Um diesen zu erreichen, müssen die Gebäude vor allem gut gedämmt sein und erneuerbare Energiequellen nutzen.
Messtechnische Untersuchungsmethoden und rechnerische Nachweisformate hinsichtlich Wärme- und Feuchte- und Schallschutz werden vorgestellt und erläutert. Eine besondere, neue Rolle kommt der Tageslichtnutzung zu.
Das Kompendium der Dämmstoffe im Bauwesen sowie der aktualisierte Beitrag über die Berechnung von Wärmebrücken sind Planungsgrundlagen für die tägliche Praxis. Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und Brandschutztechnischen Tabellen.
Der neue Bauphysik-Kalender 2017 mit dem Schwerpunktthema Gebäudehülle und Fassaden bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand.
Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.

A ALLGEMEINES UND NORMUNG
Gebäudehüllen gestern, heute, morgen (Winfried Heusler, Ksenija Kadija)
Auswirkungen der Entwicklung zu Niedrigstenergiegebäuden auf die Gebäudehülle (Svenja Carrigan, Oliver Kornadt, Torsten Schoch, Tim Schöndube)
B MATERIALTECHNISCHE GRUNDLAGEN
Dämmstoffe im Bauwesen (Wolfgang Willems, Kai Schild)
Strukturierte Aerogelputze (Mattias Schuss, Ardeshir Mahdawi, Ulrich Pont, Christian Sustr, Samira Aien, Karim Ghazi Wakili, Thomas Stahl)
C BAUPHYSIKALISCHE PLANUNGS- UND NACHWEISVERFAHREN
Vereinfachter Nachweis des Tauwasserschutzes nach DIN 4108-3:2014 (Helmut Marquardt)
Schlagregenschutz von Außenwänden nach DIN 4108-3:2014 (Helmut Marquardt)
Wärmebrücken: Berechnung - Bewertung - Vermeidung (Wolfgang Willems, Kai Schild)
Infrarot-Thermografie der Gebäudehülle (Nabil A. Fouad, Torsten Richter)
Messtechnische und softwarebasierte Untersuchungen an Fassaden und fassadenintegrierten Kollektoren anhand von Prototypen (Peter Kautsch)
Luftdichtheit der Gebäudehülle in Planung, Ausführung und Messung (Paul Simons, Boris Schwitalski, Stefanie Rolfsmeier)
Schallschutz der Gebäudehülle (Schew-Ram Mehra)
Tageslicht in Gebäuden (Heinrich Kaase)
D KONSTRUKTIVE AUSBILDUNG VON BAUTEILEN UND BAUWERKEN
Nachweisführung bei Innendämmsystemen (Anatol Worch)
Wärmebrückenproblematik bei Fenstern (Anton Maas, Marc Klatecki)
Doppelfassaden mit kombinierter Schallschutz- und (natürlicher) Lüftungsmöglichkeit (Ardeshir Mahdawi, Egzon Bajraktari, Josef Lechleitner, Ulrich Pont)
Bemessung des Wärmeschutzes der Gebäudehülle auf der Grundlage von Raumklimamessungen (Markus Hofmann, Christoph Geyer, Oliver Kornadt)
Simulation des hygrothermischen Verhaltens begrünter Dachkonstruktionen (Daniel Zirkelbach)
Mikrobieller Bewuchs an Fassaden (Heide Ackerbauer)
E MATERIALTECHNISCHE TABELLEN
Materialtechnische Tabellen für den Brandschutz (Nina Schjerve)
Materialtechnische Tabellen (Rainer Hohmann)