•  Menü schließen

Möllerke, Georg
Dictionary of Electrical and Mechanical Engineering, Englisch-Deut
Technik-Wörterbuch mit phonetischer Umschrift. Etwa 6500 Begriffe
ISBN 978-3-8007-2991-3
Preis 20,00 (inkl. 7% Mwst)
 
 
Lieferstatus   Vergriffen
 
Dieses 'Engineering Dictionary' ist ein Technik-Wörterbuch mit phonetischer Umschrift. Mit etwa 6500 Begriffen Englisch - Deutsch und Deutsch - Englisch umfasst das Buch die in der Technik (statistisch) wichtigsten Fachausdrücke. Als Bereiche sind vor allem zu nennen: Elektrotechnik, Maschinen- und Anlagenbau. Einem reicheren Wortschatz zuliebe wurde auf solche Hauptwörter verzichtet, die sich leicht von bekannten Zeit- und Eigenschaftswörtern bilden lassen. Auch Zusammensetzungen dieser Art sind sparsam verwendet worden: alternating..., circuit..., control..., current..., power..., voltage..., and so on. Somit ist es ein Wörterbuch mit relativ viel Substanz.
Dieses Wörterbuch eignet sich besonders gut zur Mitnahme auf Dienstreisen. Fachleute der Elektrotechnik und des Maschinenbaus finden schnell die wesentlichen Ausdrücke ihres Bereichs. Manchem Techniker ist es sicher auch schon so ergangen: Man tritt eine Dienstreise an und fragt sich, welches technische Wörterbuch sich für die Reise eignet. Die Bände im Büro sind zu schwer für das Fluggepäck oder werden gerade benötigt. Ein handliches Wörterbuch, mit reichlich Substanz, erfüllt genau diesen Zweck. Auch bei der täglichen Büroarbeit kann sich das 'Engineering Dictionary' als sehr nützlich erweisen, wie beim Ausarbeiten von englischen Spezifikationen.
16
Dieses "Engineering Dictionary" ist ein Technik-Wörterbuch mit phonetischer Umschrift. Mit etwa 6500 Begriffen Englisch - Deutsch und Deutsch - Englisch umfasst das Buch die in der Technik (statistisch) wichtigsten Fachausdrücke. Als Bereiche sind vor allem zu nennen: Elektrotechnik, Maschinen- und Anlagenbau. Einem reicheren Wortschatz zuliebe wurde auf solche Hauptwörter verzichtet, die sich leicht von bekannten Zeit- und Eigenschaftswörtern bilden lassen. Auch Zusammensetzungen dieser Art sind sparsam verwendet worden: alternating..., circuit..., control..., current..., power..., voltage..., and so on. Somit ist es ein Wörterbuch mit relativ viel Substanz.

Georg Möllerke war nach Berufslehre und Studium der Elektrotechnik elf Jahre im Gebiet der Schiffselektrotechnik tätig. Zuletzt bei den Kieler Howaldtswerken. Danach vier Jahre bei Brown, Boveri & Cie. in Baden (Schweiz), Bereich Hochspannungs-Schaltanlagen. Gründer der Zeitschrift "Engineering Report". Weiterhin Redakteur bei der Zeitschrift "Elektroniker" in Aarau. Eigener Verlag seit 1983. Autor mehrerer Bücher und Englischkurse.