•  Menü schließen

Schmid, Marcus X.
Bretagne, m. 1 Karte
Reiseführer mit vielen praktischen Tipps
ISBN 978-3-95654-194-0
Preis 24,90 (inkl. 7% Mwst)
 
 
Lieferstatus   Vergriffen
 
Locker aufbereitet, übersichtlich gestaltet und gespickt mit praktischen Informationen erweist sich das Reisehandbuch von Marcus X. Schmid als profunder Begleiter beim Trip durch den nordwestlichen Zipfel Frankreichs. Es entführt den Leser in eine Region, in der es viel zu entdecken gibt: wilde Klippen und feinsandige Buchten, windumtoste Inseln, verwunschene Wälder und Moore, alte Burgen, stille Dörfer und eine 2000 Kilometer lange Küstenlinie mit zahllosen schönen Badeplätzen. Ein materialsattes und anregendes Buch, das neugierig macht auf das Land, in dem einst die Druiden ihre Zaubertränke brauten.

{Leseprobe}
"Der 660 Seiten starke Reiseführer 'Bretagne' von Marcus X. Schmid informiert ausführlich über alle Aspekte der Region."
Stefanie Bisping, FAZ
"Das Land zwischen den Meeren, an dem sich einst die Römer die Zähne ausbissen, wird umfassend porträtiert. In bewährter, ausführlicher Michael-Müller-Art wird kein Dorf, kein Strand und keine historische Anekdote ausgelassen."
Stefanie Meier, Westfälische Nachrichten
"Spätestens, seit der fiktive Pariser Kommissar Dupin in die Bretagne strafversetzt wurde und dort in einer erfolgreichen Krimiserie Verbrechern den Garaus macht, ist der Landstrich im Westen Frankreichs wieder populär. [...] Im Michael Müller Verlag ist jetzt die aktualisierte, zehnte Auflage des Bretagne-Reiseführers erschienen, der einen umfassenden Überblick bietet. Restaurants für jeden Geschmack, die besten Austernadressen, Unterkünfte für jeden Geldbeutel, Badebuchten, Sehenswertes wie die Hinkelsteine in Carnac und Hintergrundwissen, Sagen und Legenden machen das Buch zu einem Rundumführer."
Badisches Tagblatt
"630 Seiten Merkwürdiges (Beispiel: 140+4+2, es geht um Stufen), Erotisches in der Katholischen Kirche ('die sündige Nacht der Vergebung'), Geschichtliches (Korsaren), Legendenhaftes (Der Gral, Die Artussage, Merlin), Heiliges (St. Yves - Anwalt der Armen, einer der 777 bretonischen, nicht alle von der Kirche anerkannten, Heiligen), Sehenswertes (Le Mont Saint Michel), Wissenswertes (Austernzucht, Gezeiten, Pardon, Triumphbalken) und vieles mehr. [...] zwischen Geschichte und Geschichten, guten Bildern und zahlreichen Detailkarten von Küstenabschnitten und Ortskernen bietet dieser Führer viele aha-Erlebnisse und 'da-muss-ich-hin'-Impulse."
Peter Krackowizer, BezirksBlätter
"Warum fahre ich nicht endlich wieder in die Bretagne? Eins ist sicher: Am Reiseführer scheitert es nicht. Der stammt von einem langgedienten Experten, ist mittlerweile in der 9. Auflage und liefert auf 632 Seiten alle Infos, die dem Bretagne-Unkundigen diesen besonderen Landstrich erschließen helfen."
Hellmuth Santler, www.textmaker.at

Jahrgang 1950, geboren und aufgewachsen in der Schweiz, im etwas öden Mittelland zwischen Zürich und Bern. Der fehlende Blick aufs Matterhorn oder in die Sonnenstube Tessin hat seine spätere Reisetätigkeit erheblich begünstigt. Studium in Basel, in Erlangen und im damaligen Westberlin, dortselbst die akademischen Weihen in Germanistik, Komparatistik und Politologie empfangen. Lebt und arbeitet freiberuflich als Autor und Übersetzer in der französischsprachigen Schweiz.