•  Menü schließen

Pletzinger, Thomas
The Great Nowitzki
Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers. Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
VERLAG KIEPENHEUER & WITSCH GMBH & CO. KG
Nonbooks, PBS
ISBN 978-3-462-31886-9
Preis 22,99 (inkl. 19% Mwst)
 
 
Lieferstatus  
 
Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers. Wenn man über Dirk Nowitzki spricht, kommt man an Superlativen nicht vorbei. Er gehört zu den Legenden seiner Sportart, er hat sie grundlegend revolutioniert. Nowitzki ist ein globaler Superstar - und gleichzeitig sympathisch und bescheiden. Dieses Buch erzählt erstmals die Geschichte seiner ganzen Karriere: unmittelbar, kenntnisreich und dicht beobachtet. Sieben Jahre hat Thomas Pletzinger den Ausnahmesportler immer wieder getroffen und begleitet, er wurde Teil von Nowitzkis Kosmos. In "The Great Nowitzki" zeigt er uns seine ungesehene Welt jenseits des Scheinwerferlichts - zwischen Flughäfen, staubigen Turnhallen und Nowitzkis Haus in Dallas. Pletzinger stellt ganz persönliche Fragen: Wie fühlt es sich an, ausgepfiffen zu werden? Wie war der Tag nach der Meisterschaft? Was bedeutet ihm Geld? Wem kann er vertrauen? Wie einsam ist ein Superstar? Was beginnt, wenn die Karriere endet? Aber er nimmt das Phänomen Nowitzki auch aus weiteren Perspektiven in den Blick: in Gesprächen mit dem direkten Umfeld, Gegnern und Mitspielern, Fans und Coaches, aber auch mit Soziologen, Ökonomen und Künstlern. Thomas Pletzinger gelingt eine brillante Nahaufnahme des außergewöhnlichen Menschen Nowitzki und zugleich eine meisterhafte literarische Reportage aus der Welt des Profisports - mitreißend und mit genauem Blick erzählt.

Thomas Pletzinger, geboren 1975, wuchs in der Basketballstadt Hagen auf und verbrachte seine ganze Jugend in Sporthallen. Für eine Profikarriere reichte es nicht, stattdessen studierte er Amerikanistik in Hamburg und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sein Romandebüt "Bestattung eines Hundes" erschien 2008, danach begleitete er für sein Sachbuch "Gentlemen, wir leben am Abgrund" (2012) ein Jahr lang die Basketballprofis von Alba Berlin. Zuletzt erhielt er für seine Arbeit den Comicbuchpreis der Berthold Leibinger-Stiftung und das Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Berlin und arbeitet als Autor, Journalist und Übersetzer.