•  Menü schließen

Tietz, Carina; Eckert, Thomas
MARCO POLO Reiseführer Dänemark
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App. Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
MAIRDUMONT
Nonbooks, PBS
ISBN 978-3-575-41571-4
Preis 9,99 (inkl. 5% Mwst)
 
 
Lieferstatus  
 
MARCO POLO E-Books sind besonders praktisch für unterwegs und sparen Gewicht im Reisegepäck!

- Einfaches Navigieren im E-Book mit praktischen Links
- Offline-Karten und Google Maps-Links zur schnellen Routenplanung
- Alle Karten mit einem Klick downloaden, ausdrucken und mitnehmen
- Tipp: Erstelle deinen persönlichen Reiseplan durch Lesezeichen und Notizen... und durchsuche das E-Book mit der praktischen Volltextsuche!

E-Book basiert auf: 18. Auflage 2020

Wenn du am liebsten alles möchtest, ist ein Urlaub in Dänemark genau dein Ding: die Nordsee rau, die Ostsee mild, die Küsten mal steil und grün, mal sandig und badefreundlich. Hier hast du die Wahl zwischen Touristenhochburg und einsamer Insel, gemütlichen Dörfern und trubeliger Großstadt. Oder du nimmst alles auf einmal und entdeckst mit dem MARCO POLO Reiseführer einfach gleich das ganze Land!

Erkunde Dänemark mit den MARCO POLO Erlebnistouren und der kostenlosen Touren-App mit Online- und Offlinekarten
Ein kühles Bier mit Blick aufs Meer und Shopping-Spots für Design-Fans: die besten Locations zum Stöbern, Schlemmen und Ausgehen
Alle Highlights im Überblick: Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest, und Insider-Tipps, die nicht jeder kennt
Reisen mit Kindern, Unternehmungen bei schlechtem Wetter oder mit kleinem Budget? MARCO POLO hat die passenden Empfehlungen!
Niemals planlos dank komplett überarbeiteter Karten und Stadtpläne
Ob Aktivurlaub oder Entspannung pur auf Jütland, Fünen oder einer der vielen kleinen Inseln - deinen Alltag wirst du schnell hinter dir lassen. In Dänemark dominiert Hygge, diese besondere Art der Gelassenheit. Und die wirkt ansteckend, wenn du in die City von Kopenhagen eintauchst, Robbenkolonien am Strand beobachtest oder mit dem Kajak über den Limfjord paddelst. Spätestens dann weißt du, warum die Dänen eins der glücklichsten Völker der Welt sind. Lass dich von ihnen inspirieren und genieße deinen Traumurlaub zwischen Nord- und Ostsee!

Schneesturm über Nordjütland: 90 cm Schnee, kein Strom, keine Heizung, einzige Wärmequelle ein Specksteinofen. Auto und Haus unter Schnee begraben. Lebensmittel und Briketts rationiert. Drei Tage warten, dann rückt die Armee mit schwerem Gerät an. Den Winter 1978/79 wird Carina Tietz wohl nie vergessen. Trotzdem mag sie gerade die kalte Jahreszeit, wenn das Meer rau ist und Jul vor der Tür steht.
So tickt Dänemark

© Getty Images/Bloomberg: F. I. Morales

Produktion von Arne Jacobsens Kultstuhl "Seven"
Entdecke Dänemark

© Laif: Th. Rabsch

Fahrradfreundliche Hauptstadt: Kopenhagen ist in dieser Hinsicht vorbildlich

Urlaub in Dänemark heißt Gegensätze erleben: Die Nordsee rau und die Ostsee mild. Die Küsten mal steil und üppig grün und dann wieder mit kilometerlangen Sandstränden, entweder Touristenhochburgen oder menschenleer. Ähnlich die Inseln: mal unbewohnt und einsam und dann wieder voller Leben. Dazwischen hyggelige (= gemütliche) Dörfer, kleine Großstädte und Kulturcenter.
Jütland: Viele Touristen und weite Strände

Gleich hinter der Grenze beginnt Jütland, der kontinentale Teil Dänemarks. Schon hier wird dir klar, was dieses Land so einzigartig macht. Es beginnt eine innere Entschleunigung. Selbst der Verkehr auf den Autobahnen fließt ruhiger. Trotz der Touristenströme in der Saison sucht man überfüllte Strände vergebens. Der Nationalpark Wattenmeer und die vorgelagerten Inseln schaffen eine Bilderbuchatmosphäre. Das offene Marschland und die endlosen Küstenstreifen, oft dünengegürtet, die sich mal feinsandig und mal üppig grün präsentieren, machen diese Region so faszinierend. So unterschiedlich wie die Küsten präsentieren sich auch Jütlands Städte. Aarhus und Aalborg sind kleine, moderne Metropolen , aber in Sachen Kultur und Shopping ganz groß. Anders zeigen sich Ribe mit seinen mittelalterlichen Gassen und die Messestadt Herning, die ebenfalls ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat. Esbjerg, Hanstholm und Hirtshals verbinden Dänemark mit der weiten Welt jenseits der Nordsee.
Fünen, ein Garten voller Märchenschlösser

Über den Lillebelt erreicht man Fünen und seine faszinierende Inselwelt. Fünen ist der Garten Dänemarks, und in diesem Garten stehen die schönsten Gutshöfe und Schlösser des Landes. Eine Fahrt durch Fünen ist eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Eben noch fühlst du dich wie ein raubeiniger Wikinger oder verfolgst das bewegte Leben von Hans Christian Andersen, und im nächsten Moment bist du mitten in der Neuzeit angekommen, feierst heiße Strandpartys oder shoppst in exklusiven Boutiquen. Auch Fünens Strände könnten unterschiedlicher nicht sein. Mal werden sie von Seglern, Surfern oder Kajakfahrern dominiert, mal sind sie einsam, steinig und naturbelassen. Mal ist der Sand so weiß und fein, dass man auch irgendwo in der Südsee hätte stranden können, dann wieder blickt man auf die spe