•  Menü schließen

Wagner, Thomas
Der Dichter und der Neonazi
Erich Fried und Michael Kühnen - eine deutsche Freundschaft
KLETT-COTTA
Hardcover, Softcover
ISBN 978-3-608-98357-9
Preis 20,00 (inkl. 5% Mwst)
 
 
Lieferstatus  
 
"Frieds Freundschaft mit Michael Kühnen beweist nichts. Weder ist seine Humanität vorbildlich, noch ist seine Naivität erschreckend. Aber sein Handeln wirft Fragen auf, die immer noch aktuell sind. Sie sollten uns Mühe bereiten." Per Leo

21. Januar 1983: Eine unwahrscheinliche Begegnung bahnt sich an. Michael Kühnen - Wortführer der Neonazi-Szene - und Erich Fried - jüdischer Dichter und glühender Antifaschist - sollten sich in einer Fernsehtalkshow begegnen. Doch kurzfristig wurde Kühnen ausgeladen. Die Überraschung war groß, als gerade Fried erklärte, dies sei ein Fehler gewesen. Es war der Beginn einer unglaublichen, ja verstörenden Freundschaft.
Thomas Wagner, geboren 1967 in Rheinberg, ist Kultursoziologe; er arbeitete in der Erwachsenenbildung und als Zeitungsredakteur. Als freier Autor schrieb er unter anderem für die »Neue Zürcher Zeitung«, die »taz« und die »Süddeutsche Zeitung«. Zuletzt veröffentlichte er die gesellschaftspolitischen Sachbücher »Die Angstmacher« (2017), »Das Netz in unserer Hand« (2017) und »Herrschaftsfreie Institutionen» (2019).