•  Menü schließen

Theis, Thomas
Einstieg in C# mit Visual Studio 2017
Ideal für Programmiereinsteiger. Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
RHEINWERK COMPUTING
Nonbooks, PBS
ISBN 978-3-8362-4495-4
Preis 26,90 (inkl. 19% Mwst)
 
 
Lieferstatus  
 
Der leichte Einstieg in C# und die .NET-Programmierung

Schnell erste eigene Windows-Programme entwickeln
Von den Grundlagen zu GUI-Entwicklung, Datenbank- und Internetanwendungen
Inkl. Übungen und Musterlösungen und komplettem Beispielcode Programmieren in C# kann ganz einfach sein - das beweist dieses einsteigergerechte Buch. Schritt für Schritt lernen Sie an anschaulichen Beispielen, wie Sie C#-Projekte in Visual Studio 2017 erstellen - schnelle erste Programmiererfolge sind garantiert ! Alle wichtigen Themen werden erläutert, einschließlich objektorientierte Programmierung und GUI-Entwicklung mit Windows Forms und Windows Presentation Foundation . Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, regelmäßige Zusammenfassungen und viele Übungsaufgaben sichern Ihren Lernerfolg. Ideal für Einsteiger zum Selbststudium !

Aus dem Inhalt:

C#-Sprachgrundlagen
Einführung in die Windows-Programmierung
Objektorientierte Programmierung
Wichtige Klassen
Fehlerbehandlung
Datenbank-Anwendungen mit ADO.NET
Internet-Anwendungen mit ASP.NET
Zeichnen mit GDI+
Einführung in Windows Presentation Foundation
Verteilung von Programmen

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Die Fachpresse zur Vorauflage:
dotnetpro: "Gesamtnote: Sehr gut. Wer auf der Suche nach einem guten C#-Einsteigerbuch ist, wird hier fündig."

Thomas Theis ist Dipl.-Ing. für Technische Informatik und arbeitet als Berater und Trainer. Seit vielen Jahren gibt er als EDV-Dozent Kurse in verschiedenen Programmiersprachen. Er ist Autor vieler erfolgreicher Fachbücher.
1.4 Visual Studio-Entwicklungsumgebung

Während der Projekterstellung werden Sie die Visual Studio-Entwicklungsumgebung Schritt für Schritt kennenlernen.
1.4.1 Ein neues Projekt

Nach dem Aufruf des Programms Visual Studio Community 2017 müssen Sie zur Erstellung eines neuen C#-Projekts den Menüpunkt Datei - Neu - Projekt ausführen. Anschließend wählen Sie in der Kategorie Installiert - Vorlagen - Visual C# die Vorlage Windows Forms-App aus. Als Projektname bietet die Entwicklungsumgebung den Namen WindowsFormsApp1 an, dieser sollte geändert werden, zum Beispiel in MeinErstes .

Nach Betätigung der Schaltfläche OK erscheinen nun einige Elemente der Entwicklungsumgebung. Folgende sind besonders wichtig:

Das Benutzerformular (engl. Form ) enthält die Oberfläche für den Benutzer des Programms (siehe Abbildung 1.3 ).
Abbildung 1.3 Benutzerformular

Der Werkzeugkasten (engl. Toolbox ) enthält die Steuerelemente für den Benutzer, mit denen er den Ablauf des Programms steuern kann. Sie werden vom Programmentwickler in das Formular eingefügt (siehe Abbildung 1.4 ). Sollten in der Toolbox keine Steuerelemente angezeigt werden, klicken Sie einmal auf das Benutzerformular und anschließend wieder auf die Toolbox. Weitere Registerkarten, zum Beispiel Server-Explorer und Datenquellen , werden nicht benötigt und können jeweils über das Kreuz oben rechts ausgeblendet werden.
Abbildung 1.4 Der "Werkzeugkasten" mit verschiedenen Kategorien von Steuerelementen

Das Eigenschaften- Fenster (engl. Properties Window ) dient dem Anzeigen und Ändern der Eigenschaften von Steuerelementen innerhalb des Formulars durch den Programmentwickler (siehe Abbildung 1.5 ). Ich empfehle Ihnen, sich die Eigenschaften in alphabetischer Reihenfolge anzeigen zu lassen. Betätigen Sie dazu einfach unter Form1 das zweite Symbol von links.
Abbildung 1.5 Eigenschaften-Fenster

Der Projektmappen-Explorer (engl. Solution Explorer ) zeigt das geöffnete Projekt und die darin vorhandenen Elemente (siehe Abbildung 1.6 ).
Abbildung 1.6 Projektmappen-Explorer

Sollte der Werkzeugkasten , das Eigenschaften- Fenster oder der Projektmappen-Explorer nicht angezeigt werden, können Sie das betreffende Element über das Menü Ansicht einblenden. Ist das Formular nicht sichtbar, blenden Sie es einfach über einen Doppelklick auf den Namen ( Form1.cs ) im Projektmappen-Explorer ein. Sollten die Eigenschaften eines Steuerelements nicht im bereits sichtbaren Eigenschaften -Fenster angezeigt werden, markieren Sie zunächst den Namen der Formulardatei ( Form1.cs ) im Projektmappen-Explorer und anschließend das betreffende Steuerelement.

Anfangs schreiben Sie nur einfache Programme mit wenigen Elementen, daher benötigen Sie den Projektmappen-Explorer jetzt noch nicht. Es empfiehlt sich, das Eigenschaften- Fenster nach oben zu vergrößern.
1.4.2 Einfügen von Steuerelementen

Zunächst sollen drei Steuerelemente in das Formular eingefügt werden: ein Bezeichnungsfeld (Label) und zwei Befehlsschaltflächen (Buttons). Ein Bezeichnungsfeld dient im Allgemeinen dazu, feste oder veränderliche Texte auf der Benutzeroberfläche anzuzeigen. In diesem Programm soll das Label einen Te